Vorbereitung

Wir wollen unsere Stellplätze überwiegend auf ruhigen, individuellen Weingütern, Olivenfarmen oder anderen Bauernhöfen finden. Dazu bedienen wir uns des Etappenführers von France Passion, der sich auf seiner Website als „Bindeglied zwischen französischem Landleben und Wohnmobilfahrern abseits der üblichen Routen“ bezeichnet – genau das Richtige für unsere Art Urlaub zu machen!

Für die Erstellung der Reiseroute, die wir dieses Mal mehr oder weniger von Tag zu Tag planen werden, nutzen wir aber auch die entsprechenden Wohnmobilführer aus der Womo-Reihe Provence West* sowie Languedoc und Rousillon*, die uns bereits im Baltikum gute Dienste geleistet haben. Wir stellen während unserer Reise fest, dass der Autor Ralf Gréus unseren Nerv zu reisen komplett trifft und ganz tolle Insider-Tipps für die jeweiligen Regionen in seinen Büchern aufführt. Von daher gilt für diese Womo-Reiseführer unsere uneingeschränkte Kaufempfehlung! Begleitende Lektüre für Zusatzinformationen jedweder Art ist der Michael Müller-Reiseführer Provence Cote d´Azur*.

*
*
*

Mit Hilfe unserer Womo-Packliste, die wir fortlaufend ergänzen, ist unser geliehenes Wohnmobil schnell und nahezu perfekt ausgestattet.

Auf unserer Google Maps Karte könnt ihr die Etappenziele, die in unserem Reisebericht enthalten sind, nachvollziehen.

*=Affiliate Link

Wir freuen uns über deinen Kommentar. Wenn du über neue Einträge informiert werden willst, klicke den Button unter dem Kommentarfeld. Wir freuen uns auch, wenn du uns bei Facebook, YouTube oder Instagram folgst.