Okavango Delta 2016

Unsere mittlerweile sechste Reise ins südliche Afrika führt uns im November 2016 in die Region rund um das Okavangodelta, entlang einiger bedeutender Wasseradern, wie der des Okavangos, Chobes, Sambesis und des Kwandos!

Was treibt uns nur immer wieder nach Afrika? Wir haben einen Ausspruch von Jonathan Franzen, einem amerikanischen Schriftsteller, gefunden, der fast poetisch, aber absolut zutreffend einen von mehreren Gründen für unsere große Afrika-Affinität umschreibt:

„Und dann passierte mir etwas Komisches. Es ist eine lange Geschichte, im Wesentlichen aber verliebte ich mich in Vögel. Ich wehrte mich mächtig dagegen, denn Vögel beobachten ist uncool, weil alles, was wahre Leidenschaft verrät, per definitionem uncool ist. Stück für Stück jedoch, wider mich selbst, entwickelte ich diese Leidenschaft, und auch wenn die Hälfte einer Passion Obsession ist – die andere Hälfte ist Liebe. Und so, ja, führte ich eine pingelige Liste der Vögel, die ich gesehen hatte, und, ja, unternahm alles Erdenkliche, um weitere Arten zu sehen. Doch, und das ist nicht weniger wichtig, wann immer ich einen Vogel sah, spürte ich mein Herz vor Liebe überfließen. Und wie ich heute zu erklären versucht habe: Mit der Liebe fingen die Probleme an. Denn nun, da mir die Natur nicht bloß gefiel, sondern ich einen lebendigen Teil von ihr liebte, konnte ich gar nicht anders, als mich erneut um die Umwelt zu sorgen.“ (Jonathan Franzen)

Das „Birding“ ist schon immer eine Triebfeder unserer Afrikareisen gewesen – insbesondere aber in diesem Jahr. Den Caprivistreifen haben wir schon 2014 lieben gelernt – dieses Mal wollen wir noch intensiver in diese faszinierende und teilweise noch unberührte Wasserlandschaft eintauchen. 

Lies unseren Foto-Reisebericht von Anfang an oder klick dich direkt hinein in die Station, die dich interessiert!

Reisevorbereitung
Ghanzi-Maun
Moremi Game Reserve
Chobe Nationalpark
Victoria Falls
Sambesi
Kwando
Okavango Panhandle
Gobabis

Wir freuen uns über deinen Kommentar. Wenn du über neue Einträge informiert werden willst, klicke den Button unter dem Kommentarfeld. Wir freuen uns auch, wenn du uns bei Facebook, YouTube oder Instagram folgst.