• Mit dem Wohnmobil unter wegs in Corona-Zeiten

    Endlich wieder mit dem Wohnmobil unterwegs! An der Schlei gibt es ein Corona-Modellprojekt, bei dem Campingplätze unter strengen Auflagen öffnen dürfen. Wir sind uns sehr sicher, dass dieses Projekt evaluierte Erkenntnisse darüber erbringen wird, dass von Campingurlaub keinerlei Risiko ausgeht. Verfolgt gerne unseren Foto-Reisebericht hier auf unserer Website!

  • Der erste Lichtblick für Camper im Jahr 2021

    13. April 2021 Seit mehr als fünf Monaten (seit 4. November 2020) hat die Corona-Pandemie das geliebte Hobby aller Wohnmobilisten verhindert oder zumindest behindert. Der eine oder andere mag die gesetzlichen Regelungen nach dem Motto "Übernachtung zur Wiedererlangung der Fahrtüchtigkeit" ausgehebelt haben. Aber mal Hand auf´s Herz: So richtig Spaß hat das doch auch nicht gemacht, immer das Gefühl im Nacken, mit Gesetzeshütern in Konflikt zu geraten! Ab 19. April gibt es jedoch Licht am Ende des Tunnels: In vier Regionen Schleswig-Holsteins werden Modellprojekte eingerichtet und das Campen auf regulären Campingplätzen mit einigen Auflagen ermöglicht. Verpflichtend ist das Einloggen mithilfe der Luca-App, ein negativer PCR-Test sowie dessen Wiederholung nach drei…

  • „Wenn man schon nicht Reisen darf, bleiben einem zumindest die vielen Erinnerungen“

    "Gassen von Grignan zur Blauen Stunde", eines unserer Lieblingsfotos unserer Wohnmobil-Reise in die Provence 2019, ziert jetzt unser trautes Heim. Wir können es kaum erwarten, endlich wieder in unser Wohnmobil zu steigen, um neue Reiseziele zu entdecken. Auf unserer Liste für dieses Jahr steht Rumänien. Hoffentlich lässt die Pandemie unsere Pläne zu! Unsere Provence Reise ist unvergessen: Phantastische Landschaften mit Mohnblumen und Lavendelfeldern, lauschige kleine Örtchen und nicht zuletzt einzigartige kullinarische Genüsse! Hier geht´s zu unserem Foto-Reisebericht!

  • Unterwegs im Spreewald

    Leipen im Spreewald, unser heutiges Ziel, ist nun nicht mehr weit, jedoch stoppen wir unterwegs zunächst noch beim Campingplatz in Lübben, um unsere Ver- und Entsorgung zu erledigen (für stolze 10,– €!!!) und später an der Slawenburg in Raddusch. Sie ist eine äußerlich weitgehend originalgetreue Nachbildung einer slawischen Fliehburg aus dem 9./10. Jahrhundert und ist ausschließlich aus Holz, Erde, Sand und Lehm errichtet worden. In dem integrierten Museum unter dem Wall wird die Geschichte der Slawen veranschaulicht. Das Café hat indes aufgrund der Cornoa-Pandemie nicht geöffnet.   

  • Brandenburg in Coronazeiten entdecken!

    Von Isernhagen zum Netzener See Das ist das Schöne an Wohnmobilreisen: Nach einem Dreiviertel-Arbeitstag besteigt man nachmittags sein gepacktes Fahrzeug und schon beginnt der Urlaub! Gerade schwappt die zweite Corona-Welle über ganz Europa, und so wurde in Deutschland am gestrigen Tag zum ersten Mal die Zehntausender-Marke für Neuinfektionen geknackt. Unser ursprüngliches Ziel Dänemark gibt mit dem heutigen Tag bekannt, dass die Einreise für deutsche Staatsbürger ab sofort nicht mehr möglich ist, kein Problem, denn wir haben uns schon vor Tagen dazu entschlossen, Deutschland aufgrund der aktuellen Lage keineswegs zu verlassen. Hier geht´s zu unserem Reisebericht!